Donnerstag, 29. Februar 2024
Beginn 20 Uhr

Jule Malischke (D)
& Don Ross (CND)

Jule Malischke ist keine Unbekannte in Bühl, nachdem sie im April 2023 erstmalig im Schütte-Keller auftrat. Im Frühjahr 2024 ist sie für 2 Wochen mit dem kanadischen Gitarrenvirtuosen Don Ross unterwegs der 2012 erstmalig im Schütte-Keller gastierte.

Jule Malischke gilt mittlerweile national und international als eine der aufregendsten Entdeckungen der aktuellen Gitarren- und Singer- /Songwriterszene. Stetig erspielt sie sich seit geraumer Zeit eine europaweite Reputation und hohes Ansehen, welches zu zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie bei bedeutenden Gitarrenfestivals als auch Radio und TV Präsentationen zur Folge hat. So unter anderem als Support von Barclay James Harvest, Uriah Heep, Whitesnake und Christina Stürmer.

Da sitzt eine junge Musikerin auf der Bühne, die es versteht, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, mit ihrem hochkarätigen Gitarrenspiel und außergewöhnlichen Stimme das Publikum binnen Sekunden schnell in ihren Bann zu ziehen. Dazu kommt die lässig charmante Art ihrer Moderation und Kommunikation mit ihrem, von ihr sehr geschätzten, Publikum. Hiermit zaubert sie immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer. Wenn Jule zur Gitarre greift wird es um sie herum still. Denn sie ist eine wahre Virtuosin!

Die Besonderheit von Jule Malischke, und dieses ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal, liegt in ihrer musikalischen Vielfältigkeit. Sie schlägt Brücken, indem sie sich mühelos mit ihrem brillanten Gitarrenspiel, welches ihresgleichen sucht, zwischen virtuosen verschiedenen Stilistiken konzertaner Gitarrenliteratur, komplexen Fingerstyle-Arrangements, und ihren gesungenen Liedern, die sie mit großer Leidenschaft und viel Poesie präsentiert. Diese zumeist eigenen Songs spiegeln authentisch das Leben einer jungen Frau wieder—mit all ihren Sehnsüchten und Träumen.

Don Ross hat gerade sein neues Soloalbum WATER veröffentlicht. Es ist sein 18. Soloalbum und sein 21. inklusive Kollaborationen. Für diese neue Aufnahme entschied sich Don Ross, eine Kickstarter-Finanzierungskampag-ne zu starten und die Veröffentlichung zu 100% unabhängig durchzuführen. Er schaffte es, sein finanzielles Ziel innerhalb von 28 Stunden zu erreichen, und konnte so viele musikalische Konzepte verwirklichen. Das Album enthält Kollaborationen mit dem legendären Gitarristen/Songwriter Bruce Cockburn, dem Fretless-Bass-Zauberer Michael Manring, dem Gitarristen/ Komponisten Sean Hall aus Washington State, der Sängerin/Gitarristin Brooke Miller, dem Quintett The Atlantic String Machine aus Prince Edward Island und sogar ein Stück mit dem 70-köpfigen City of Prague Philharmonic Orchestra.

Das Cover des Albums wurde von dem berühmten Mi'kmaw-Künstler Alan Syliboy von der Millbrook First Nation in Nova Scotia gestaltet.

Don Ross ist in Montreal geboren und aufgewachsen und hat im Laufe seines Lebens in verschiedenen Teilen Kanadas gelebt. Der Sohn einer indigenen Mi'kmaw-Mutter und eines schottischen Einwanderervaters schloss sein Studium an der York University in Toronto mit einem Bachelor of Fine Arts (Musik) ab und begann 1988, hauptberuflich als Musiker zu arbeiten. In diesem Jahr gewann er zum ersten Mal die US National Fingerpick Guitar Championship und trat mit seinem Quartett Eye Music beim Montreux Jazz Festival in der Schweiz auf.

Im selben Jahr unterzeichnete er einen Vertrag mit Duke Street Records und veröffentlichte 1989 und 1990 zwei CDs mit Solo-Gitarrenmusik für das Label. 1993 folgte eine dritte CD mit Gesangsmusik, Arrangements für die ganze Band und Solo-Gitarrenstücken.

Don lebt derzeit in Charlottetown, Prince Edward Island, Kanada.

Karten für diese Veranstaltung bestellen Sie wie immer unter der
Tickethotline 07223/250076
oder per E-Mail schuettekeller@web.de